Arne Lieberum im Interview

Veröffentlicht von / 5. Februar 2019 / Kategorie: Blog / Keine Kommentare

Wie ist dein Werdegang zum heutigen Berater?  

Arne: Angefangen habe ich durch eine Stelle in der internen Beratung für ein Sondermaschinenbauunternehmen. Durch die Gründung von einfach.effizient. habe ich in die externe Beratung gewechselt. Das war tatsächlich schon immer mein Ziel. Mit Anfang 20 habe ich überlegt wo ich arbeiten möchte: Da war Beratung schon immer in meinem Hinterkopf. Aber mit fehlte die Idee wie ich darankomme. Daher ist es doch eher zufällig über zwei Ecken passiert. 

Was macht dir an deinem Job als Berater am meisten Spaß? 

Arne: Gemeinsam mit Kunden zu arbeiten, mit ihnen neue Wege zu gehen und mögliche Lösungen aufzuzeigen macht mir am meisten Spaß. Als Berater haben wir eine Vielzahl an Einblicken in unterschiedliche Unternehmen und Branchen. So kann man immer wieder neue Punkte, Themen und Sichtweisen miteinander verknüpfen. Das macht den Job für mich aus.  

Was sind deine Stärken als Berater? 

Arne: Wahrscheinlich, dass ich auf eine gute zwischenmenschliche Ebene, Fachliches transportieren kann. Für mich ist es wichtig, eine gute Basis zwischen den Personen in den Vordergrund zu stellen, trotz Termindrucks und Reibungspunkten innerhalb eines Projektes. 

Woraus ziehst du deine meiste Ideen?  

Arne: Prinzipiell bin und arbeite ich sehr gerne im Team. Das Team steht an erster Stelle und jedes einzelne Mitglied ebenso. Aber ich brauche auch meine Ruhe. Ich habe abends oder nachts die besten Ideen, denn da stört mich keiner. So gestalte ich oftmals meinen Tagesrhythmus. Früher habe ich sehr häufig bis morgens 5 oder 6 Uhr gearbeitet. Das ist für mich einfach oftmals die beste Art, um kreativ zu werden. Ich kann meine Ideen einfach so runter schreiben, mich frei machen von Terminen, Regeln oder irgendwelchen Blockaden. 

Das klingt ungewöhnlich? 

ArneDarum geht es doch auch oft beim Kunden: Jeder Mensch ist selbst für seine Arbeit verantwortlich. Oft wird die Schuldfrage bei jemanden anderes gesucht. Aber jeder kann sich selbst fragen: Was kann ICH tun, dass ich z.B. weniger gestört werde? Wie kann ich gut arbeiten? Doch oft fehlt der Mut zur Veränderung. Auch kleine Dinge im Alltag, können eine große Wirkung erzielen.  

Hast du Ziele, die du mit deinem Job erreichen möchtest? 

Arne: Da habe ich mehrere. Zum einen soll die Arbeit, die ich gestalte für jeden Kunden und jeden Partner wertvoll und sinnvoll sein. Zum anderen möchte ich einfach.effizient. in Zukunft publiker machen und eine positive, sinnvolle Assoziation dazu verbreiten. Man soll uns mit guter Qualität und sinnvollen Ergebnissen verbinden. 

Und wie hältst du dabei deinen Beruf mit deinem Privatleben im Gleichgewicht? 

Arne: Gut! (lachtDurch unsere Strategie die wir fahren, bin ich nicht mega selten zu Hause. Einfach.effizient. ist regional tätig und wir Berater haben dadurch keine langen Wege und wir sind sehr flexibel was Arbeitszeit und -ort angeht. Das passt gut zur Work-Life-Balance. Da brauche ich nicht besonders viel machen, dass ich ein Gleichgewicht hinbekomme. 

Was ist für dich der perfekte Ausgleich zum Arbeitsalltag? 

Arne: Ich trainiere eine Fußballmannschaft in der B-Jugend. Das ist für mich ein sehr guter Ausgleich, den ich drei bis vier Mal die Woche auf dem Sportplatz genießen kann. Aber auch privat einfach zuhause zu sein, weiß ich sehr zu schätzen. 

Was macht e.e. so besonders für dich? 

Arne: Dass wir eigentlich bei fast allen Themen gegen alte Denkweisen agieren. Wir arbeiten nicht bis wir umfallen oder müssen mindestens zehn oder zwölf Stunden im Büro sitzen, um der Meinung zu sein „jetzt haben wir was geschafft“. Wir haben uns von den klassischen Regeln der Arbeitswelt gelöst und gehen eigene Wege. Besonders nehmen wir uns selbst nicht so wichtig – bei uns stellt sich keiner in den Mittelpunkt. Wir kopieren unsere Arbeit und auch die Art, wie wir sie tun, nicht von irgendjemand anderem. Wir arbeiten und entwickeln uns so, dass es für uns genau richtig ist. Das wollen wir auch beim Kunden erreichen. Wir wollen nicht so sein wie jedes andere Beratungsunternehmen. Wir suchen immer für uns und natürlich auch und vor allem für unsere Kunden nach neuen Lösungen. Wir leben das, was wir unseren Kunden vermitteln wollen. Wir kommen nicht mit DER Methode – wir analysieren und schauen dann welche Methode passt. Durch das alles, können wir individuelle Lösungen bieten und keinen Standard.

Über den Autor
Jörg Högemann ist Gründer und Geschäftsführer der einfach.effizient. Unternehmensberatung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen