Alle Artikel von

Der Arbeitsplatz von morgen ist digital, dezentral und mobil

Veröffentlicht von / 24. April 2018 / Kategorie: Blog / Keine Kommentare

Der Arbeitsplatz der Zukunft, das sind natürlich nicht nur Computer. Denn trotz Digitalisierung werden Menschen weiterhin gebraucht. Doch der Arbeitsplatz von morgen wird anders aussehen als heute: Der IT-Dienstleister NOWIS aus Oldenburg zeigte beim 7. NOWIS IT-Brunch am 10. April 2018, wie etwa ein mittelständisches Unternehmen Arbeitsplätze so gestalten kann, dass es für Mitarbeiter auf lange Sicht attraktiv bleibt und bei der Digitalisierung Schritt halten kann.

Für Jörg Högemann ist die Sache klar: Es geht weniger um Technik, sondern vielmehr um mobiles Arbeiten, offene Strukturen und flexible Lösungen als Fundament der „New Work“. Der Geschäftsführer der einfach.effizient GmbH & Co.KG, Oldenburg beschrieb es in seinem Vortrag „Neue Arbeitswelten! Wie arbeiten wir morgen?“ so: „Büros werden in Zukunft eine neue Rolle haben. Sie werden nicht mehr der Ort sein, an den ich gehe, um von 8 bis 16 Uhr vor meinem Rechner zu sitzen! Sie werden stattdessen für den punktuellen Austausch und das Lösen von Problemen sorgen – und für das Gemeinschaftsgefühl.“ Auch die klassischen hierarchischen Strukturen in Unternehmen fielen dann weg: „Wertschöpfung wird dann in Selbstorganisation und durch multifunktionale Teams erbracht“, so Högemann weiter. Jetzt den ganzen Artikel lesen →

Sparen Sie jede Woche 60 Minuten Arbeitszeit. Mit nur einmalig fünf Minuten Aufwand.

Veröffentlicht von / 29. März 2018 / Kategorie: Blog / Keine Kommentare

In unseren Lean Office Tagestrainings werden wir oft gefragt, wie wahrscheinlich es ist als einzelner Mitarbeiter die Arbeitsorganisation in einem Unternehmen überhaupt verbessern zu können. Denn als einzelner Mitarbeiter kann man ein gesamtes Unternehmen schlichtweg nicht ändern. Grundsätzlich kann man diese Aussage gerne in Frage stellen, aber wie so oft fängt es doch bei einem selbst an. Für eine individuelle Verbesserung der Arbeitsorganisation müssen keine Unternehmensrichtlinien oder Strukturen verändert werden. Doch wie könnte solch ein erster Schritt aussehen?

Haben Sie sich mal überlegt wie viele CC-Mails Sie jede Woche erhalten?

Und was passiert mit diesen CC-Mails? In der Regel lassen Sie sich von jeder neu eintreffenden E-Mail (oder der Push-Benachrichtigung) stören und Sie verfallen ins böse Multitasking. Sie wechseln also von Ihrer eigentlich wichtigen Aufgabe kurz ins E-Mail Programm und nehmen die neue CC-Mail schnell zur Kenntnis. Im schlimmsten Fall lassen Sie sich sogar mehrere Minuten ablenken, um eine CC-Mail genauer zu lesen. Anschließend müssen Sie sich wieder neu auf die eigentliche Aufgabe fokussieren. Dadurch verlieren Sie jedes Mal Zeit, weil Sie keiner wertschöpfender Tätigkeit nachgehen. Jetzt den ganzen Artikel lesen →

Katrin Haas stellt sich vor

Veröffentlicht von / 20. Dezember 2017 / Kategorie: Intern / Keine Kommentare

Was will ich mit einfach.effizient. erreichen?

Ich brenne insbesondere für die Bereiche Arbeitsorganisation, Innovationsmanagement und Prozessmanagement. Meine Begeisterung dafür, die Erfahrungen und Kenntnisse, die meine Kunden sowie ich selbst mit diesen Themen gemacht haben, möchte ich mit anderen teilen und dadurch deren Arbeitsalltag ein Stück weit bereichern.

Was macht mir besonders viel Spaß?

Andere für ein spannendes Thema begeistern, sie mitreißen und gemeinsam im Team auf Ziele hinarbeiten und Ziele erreichen. Es reizt mich Potentiale in Organisationen, Arbeitsabläufen und Teams zu entdecken, aufzuzeigen und den Weg hin zur Verbesserung zu begleiten. Es macht mir Spaß, Firmen auf die sich verändernde Arbeitswelt einzustellen und durch das Ausschöpfen und Sichtbarmachen kreativer Potentiale ein innovatives Umfeld zu etablieren. Jetzt den ganzen Artikel lesen →

Ein neues Teammitglied stellt sich vor: Valentin Tomaschek

Veröffentlicht von / 18. Oktober 2017 / Kategorie: Intern / Keine Kommentare

Was will ich mit einfach.effizient. erreichen?

Unsere Kunden und deren Mitarbeitern durch Lean Methodiken in die Lage zu versetzen Verschwendungen und Nebentätigkeiten zu verringern und so eine kontinuierliche Verbesserung für ihre Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Was macht mir besonders viel Spaß?

Den Menschen Ängste vor Veränderungen nehmen. Gerade mit Blick auf die stetige Digitalisierung unserer Arbeitswelt für mich ein sehr wichtiger Aspekt. Jetzt den ganzen Artikel lesen →

12

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen