UNSERE TRAININGS

Regelmäßig führen wir Tagestrainings zu verschiedenen Methoden und Themen durch. Neben unserem beliebten Lean Office Trainings auch Tagestraining zu Projektmanagement, der Harada-Methode, Lebenslanges Lernen und New Work, Lean StartUp und Mobiles Arbeiten.

Die Tagestrainings sind branchenoffen und haben einen hohen Praxisbezug. In der Regel finden sie bei uns im Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg oder bei Kooperationspartnern statt. Gerne führen wir auch bei Ihnen im Unternehmen ein Inhouse-Training durch. Alle Teilnehmer erhalten selbstverständlich ein Teilnehmerzertifikat.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns: kontakt@einfacheffizient-beratung.de

Wenn Du beim Angebotspreis eines Wettbewerbers glaubst, dass er zu günstig ist, und Dich fragst, wie er das für den Preis schaffen will, dann ist wohl der wahre Grund, dass einfach.effizient. zur Optimierung bei ihm war.

Daniel Steiner

Geschäftsführer Steiner Edelstahl

DIE NÄCHSTEN TERMINE

1. Was sind die Ziele des Lean Office?

Die Prinzipien des Lean Managements werden beim Lean Office auf administrative Bereiche übertragen. Im Mittelpunkt steht die zentrale Lean-Zielsetzung, ohne Verschwendung zu arbeiten. Springen zwischen unerledigten Aufgaben, lange Bearbeitungs- und Wartezeiten, häufige Rückfragen>und hoher Aufwand zur Korrektur von Fehlern sind Beispiele für tägliche Verschwendung!

Die Folgen: Stress, hohe Kosten, versäumte Fristen und unzufriedene Kunden.

Mit Lean Office eliminieren wir Verschwendung bereits im Ansatz. Das bedeutet: Wir verschaffen uns Klarheit über alle anstehenden Aufgaben, wählen die richtigen aus und arbeiten sie konzentriert ab. Wir kümmern uns um die rechtzeitige Aufgabenklärung, begrenzen die Aufgaben, an denen wir gleichzeitig arbeiten, planen unseren Tag clever, reservieren Puffer und damit unsere Arbeit insgesamt im Fluss. In diesem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Training lernen Sie, worauf es bei einer reibungslosen Arbeitsorganisation ankommt. Wir diskutieren praxisbezogene Fragestellungen und sprechen über Lösungen für Ihre ganz konkreten Arbeitsverhältnisse. Danach sind Sie für Verschwendung sensibilisiert und kennen das Instrumentarium, mit dem Sie Ihre Arbeit aktiv gestaltet können. Damit sind Sie in der Lage, Stress hinter sich zu lassen und wieder Spaß an der Arbeit zu haben.

2. Was sind die konkreten Trainingsinhalte?

Einführung in die Prinzipien des Lean Office und die wahren Ursachen der Verschwendung.

Erleben Sie bei Planspielen die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Organisations- Prinzipien und das wahre Ausmaß der Verschwendung.

Lernen Sie die Methoden zur Optimierung der Arbeitsorganisation (Bsp.: Personal Kanban, Outlook Tools etc.) kennen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihre eigene Arbeitsorganisation analysieren und verbessern können. (Bsp.: Tätigkeitsstrukturanalyse)

Den Tag reflektieren und persönliche Umsetzungsvorhaben formulieren.

3. Trainingsvoraussetzungen

Für das Tagestraining Lean Office sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Es genügt, wenn Sie Offenheit für neue Methoden und das Interesse, Ihre Arbeitsorganisation zu verbessern, mitbringen!

4. Weitere Eckdaten

Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: wir sind zu Gast bei SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG, Kaffee-Partner-Allee 5, 4909 Osnabrück

Tagessatz/ Gesamtpauschale: 299,00 €

Referenten:

– Jörg Högemann (Lean-Berater einfach.effizient. GmbH & Co. KG)

– Nico Bahr (Lean-Berater NICO BAHR Training•Beratung•Coaching)

Mit Lean Office zu einer effizienten Arbeitsorganisation

Ein kritischer Erfolgsfaktor von mittelständischen Unternehmen ist eine reibungslos funktionierende und zukunftsfähige Organisation in administrativen Bereichen. Dabei stehen inzwischen alle Unternehmen vor den Herausforderungen der Digitalisierung, der Globalisierung und die daraus resultierende geforderte Geschwindigkeiten bei Termintreue gegenüber den Kunden.

Wie schaffen wir es diese Geschwindigkeit mit Agilität zu beantworten, ohne von dieser tagtäglich überrannt zu werden und gleichzeitig weniger Hektik in die Arbeitsorganisation zu bringen? Im Lean Office Tagestraining erlernen Sie, wie Sie mehr Durchsatz in weniger Zeit schaffen und auf unweigerliche Überraschungen agiler und schlagkräftiger reagieren können.

Was sind konkrete Trainingsinhalte?

    • Prinzipien des Lean Office und persönliches Erfahren in Planspielen
    • Schaffung von Grundverständnis für wertschöpfende Tätigkeiten und Vermeidung von Verschwendungen.
    • Vorstellung und Erarbeitung von Methoden zur Analyse persönlicher und unternehmensweiter Arbeitsorganisation.
    • Methoden und konkrete Maßnahmen zur Optimierung

An wen richtet sich das Lean Office Tagestraining?

Das Tagestraining richtet sich an leitende Angestellte von mittelständischen Unternehmen oder Angestellte die Tätigkeiten in Schlüsselpositionen (Buchhaltung, Projektmanagement etc.) inne haben. Wir behalten uns vor Anmeldungen abzulehnen. Vorkenntnisse im Bereich Lean sind nicht notwendig.

Wann und wo findet das Training statt?

Das Training findet in den Räumen unseres Kooperationspartner ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa am 8. März von 9.00 bis 16.00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke und ein Mittagessen ist gesorgt.

Weitere Eckdaten

Datum: 08.03.2018 Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr Ort: ADAC-Straße 1, 21409 Embsen

Tagessatz/ Gesamtpauschale: Kostenlos

Anmeldung

Melden Sie sich bitte via XING an oder per E-Mail: trainings@einfacheffizient-beratung.de

Mit Lean Office zu einer effizienten Arbeitsorganisation

Ein kritischer Erfolgsfaktor von mittelständischen Unternehmen ist eine reibungslos funktionierende und zukunftsfähige Organisation in administrativen Bereichen. Dabei stehen inzwischen alle Unternehmen vor den Herausforderungen der Digitalisierung, der Globalisierung und die daraus resultierende geforderte Geschwindigkeiten bei Termintreue gegenüber den Kunden.

Wie schaffen wir es diese Geschwindigkeit mit Agilität zu beantworten, ohne von dieser tagtäglich überrannt zu werden und gleichzeitig weniger Hektik in die Arbeitsorganisation zu bringen? Im Lean Office Tagestraining erlernen Sie, wie Sie mehr Durchsatz in weniger Zeit schaffen und auf unweigerliche Überraschungen agiler und schlagkräftiger reagieren können.

Was sind konkrete Trainingsinhalte?

    • Prinzipien des Lean Office und persönliches Erfahren in Planspielen
    • Schaffung von Grundverständnis für wertschöpfende Tätigkeiten und Vermeidung von Verschwendungen.
    • Vorstellung und Erarbeitung von Methoden zur Analyse persönlicher und unternehmensweiter Arbeitsorganisation.
    • Methoden und konkrete Maßnahmen zur Optimierung

An wen richtet sich das Lean Office Tagestraining?

Das Tagestraining richtet sich an leitende Angestellte von mittelständischen Unternehmen oder Angestellte die Tätigkeiten in Schlüsselpositionen (Buchhaltung, Projektmanagement etc.) inne haben. Vorkenntnisse im Bereich Lean sind nicht notwendig.

Wann und wo findet das Training statt?

Das Training findet in den Räumen des Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg am 15. März von 9.00 bis 16.00 Uhr statt. Für Getränke und ein Mittagessen ist gesorgt.

Weitere Eckdaten

Datum: 08.03.2018 Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr Ort: Marie-Curie-Str. 1, 26129 Oldenburg

Tagessatz/ Gesamtpauschale: 349,00 Euro (inkl. Mwst)

Anmeldung

Melden Sie sich bitte via XING an oder per E-Mail: trainings@einfacheffizient-beratung.de

Was sind die Ziele des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses?

Im Mittelpunkt stehen die Verbesserung der Arbeitsabläufe, das Vermeiden von Verschwendungen und die Beteiligung aller Mitarbeiter im Unternehmen. Die Fähigkeit Probleme strukturiert und zielorientiert zu lösen wird trainiert und ermöglich effektive und effiziente Prozessabläufe, die sich dann positiv auf die Qualität und die Liefertreue und damit letztlich auf die Kostenstruktur auswirken.

In unserem Training greifen wir die unterschiedlichen Blickwinkel auf dieses Thema auf und stellen die Bedeutung eines leistungsfähigen KVP in den Vordergrund.


Was sind die Trainingsziele?

Die Teilnehmer gewinnen einen Überblick über Prinzipien und Methodik des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Praxisbezogene Fragestellungen bzgl. der eigenen KVP-Moderation sowie die kritische Auseinandersetzung mit Erfolgsfaktoren und Hindernissen des KVP werden erarbeitet und diskutiert.

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzte eigene KVP-Aktivitäten zu organisieren. Teamleiter erhalten Hinweise zu Gestaltung einer lebendigen KVP-Organisation, die Veränderungsprozesse bis zum Mitarbeiter wirksam werden lässt und Ideen der Mitarbeiter strukturiert ins Unternehmen holt. Dieses Kreativitätspotential nutzen erfolgreiche Unternehmen, um ihren Innovationsprozess agil und flexibel zu gestalten. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, ihre jeweilige Ausgangssituation zu untersuchen und individuelle Umsetzungsmöglichkeiten zu definieren.

Was sind die konkreten Trainingsinhalte?

Die Aufgabe des KVP-Moderators ist es, die KVP-Sitzungen so zu gestalten, dass die Beteiligten aktiv am Verbesserungsprozess mitarbeiten. Er sorgt dafür, dass sich die Zusammenarbeit der Gruppe sowohl inhaltlich produktiv als atmosphärisch aufbauend entwickelt. Bei Bedarf gibt er steuernde Impulse, durch spontane Interventionen und Fragen, um die Diskussion wieder zu aktivieren.

    • Organisationselemente für Mitarbeiter-KVP
    • Kommunikationselemente im KVP
    • Verantwortung des KVP-Moderators
    • Rolle und Selbstverständnis des Moderators/der Moderatorin
    • Planung und Vorbereitung der KVP-Sitzung
    • Aufbau und Ablauf der Moderation
    • Methodik der Problembearbeitung
    • Diskussionen leiten und lenken
    • Kommunikationsfreundliches Verhalten
    • Schwierige Situationen mit Teilnehmern meistern
    • Erfolgsfaktoren für KVP-Arbeit
    • Nützliche Hilfsmittel für den Start

Trainingsvoraussetzungen

Für das Tagestraining „Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)“ sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Grundkenntnisse aus den Bereichen Moderation und Prozessabläufe sind von Vorteil. Offenheit für neue Methoden und Interesse an einem unternehmensübergreifendenAustausch sind wichtig!

Weitere Eckdaten

Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr
Ort: TGO Oldenburg, Marie-Curie-Str. 1, 26129 Oldenburg
Tagessatz/ Gesamtpauschale Brutto: 349,00€
Referenten:
– Henning Osterkamp (Lean Consultant – einfach.effizient. GmbH&Co. KG)

Anmeldung

Zur Anmeldung bei XING (auch ohne XING Account möglich)

Warum Critical Chain?

Fokussiert & Lean: Im Mittelpunkt des Trainings steht die Lean-Auffassung „Arbeit ohne Verschwendung“.

Die Herausforderung des Projektmanagements besteht darin, verschiedene Projektziele (Qualität, Kosten, Zeit) erfolgreich in Balance zu halten. Lange Projektdurchlaufzeiten, hoher Aufwand an Nacharbeit und doppelte Wege sind Beispiele für tägliche Verschwendung! Mögliche Resultate: hohe Kosten, keine konsequente Termineinhaltung und die folgende Notwendigkeit der Rechtfertigung gegenüber Kunden.

Das Besondere an dem Critical Chain Projektmanagement (CCPM)-Ansatz im Vergleich zu herkömmlichen Methoden:

    1. feste Termine und verdeckte Zeitpuffer werden durch variable Termine und zentrale Zeitpuffer ersetzt,
    1. zu jeder Zeit wird die zutreffende Priorisierung aller Aufgaben entlang der kritischen Kette transparent visualisiert
    1. Sicherheitsreserven, Negatives Multitasking oder das Studenten-Syndrom sind Beispiele für Kernthemen, die Ihnen in diesem Training den Weg zu dieser besonderen Projektmanagementmethode aufzeigen.

Was sind die Trainingsziele?

In diesem Training gewinnen die Teilnehmer einen Einblick in die Projektmanagement-Philosophie basierend auf der Critical-Chain Methode. Praxisbezogene Fragestellungen werden erarbeitet und diskutiert.

Was ist die Trainingszielgruppe?

Jeder Teilnehmer mit einem Interesse an Projektmanagementabläufen ist in diesem Training genau richtig!

Von besonderem Interesse ist das Training für Teilnehmer, denen folgende Situationen aus dem eigenen (Unternehmens-)Umfeld bekannt sind:

    1. Wenn sich Ihr Unternehmen zu einem Industriebetrieb entwickelt hat – Neu denken und zusammenarbeiten
    1. Wenn Sie Ihr Unternehmen vor lauter Aufträgen nicht mehr sehen – Transparenz schaffen
    1. Wenn der Markt kürzere Durchlaufzeiten fordert – Geschwindigkeit erhöhen
    1. Wenn der Pflegeaufwand Ihrer Software zu hoch ist – Projektportfolio einfach steuern

Was sind die konkreten Trainingsinhalte?

    1. Einführung: klassisches Projektmanagement vs. Critical-Chain-Ansatz
    1. Lösungsansätze im Einzelprojekt
    1. Lösungsansätze im Multiprojektmanagement
    1. Welche Glaubenssätze und Denkweisen sind in Frage zu stellen?
    1. Transfer in das eigene Unternehmen

Trainingsvoraussetzungen

Für das Projektmanagement-Tagestraining ist ein generelles Verständnis für Abwicklungsprozesse in Unternehmen bzw. für Unternehmensabläufe mitzubringen.

Weitere Eckdaten

Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Im Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg, Marie-Curie-Straße 1, 26129 Oldenburg
Tagessatz/ Gesamtpauschale Brutto: 349,00€

Anmeldung

Die Anmeldung läuft über XING. Diese ist auch ohne XING Account möglich.

Was sind die Ziele des Trainings Problemlösungskompetenz?

Zunehmender Wettbewerb und steigende Dynamik sorgen vermehrt für Überraschungen. Sie stellen uns immer häufiger vor Aufgaben, die so oder so ähnlich noch nicht da gewesen sind. Zugleich werden immer mehr unserer Routineaufgaben automatisiert. In der Arbeitswelt 4.0 hängt unser Erfolg davon ab, dass wir über Problemlösungskompetenz verfügen und in der Lage sind, unter Zeitdruck neuartige Aufgaben wirksam zu lösen, ohne dass Chaos entsteht. Dabei müssen wir strukturiert vorgehen, die Ursachen verstehen, Lösungs-alternativen finden und bewerten, entscheiden und am Ende die optimale Lösung umsetzen.

In diesem Training legen wir den Fokus auf die konkrete Anwendung von schnell und einfach anwendbaren Methoden entlang der Phasen des Problemlösungsprozesses. Kompetenz im betrieblichen Alltag oder im funktionierenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) fordert, dass Sie in der richtigen Situation die passenden Methoden anwenden. Sonst heißt es nachher: „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel!“. Mit diesem Training erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Werkzeuge und Methoden in ihrem gut gefüllten Werkzeugkoffer so anzuordnen, dass sie sie schnell und situationsgerecht einsetzen können.

Methodenkompetenz hilft auch dabei, die in einem Team ablaufenden Prozesse zu strukturieren und die Geschehnisse konfliktfrei zu gestalten. Richtig angewendete Werkzeuge ermöglichen die durchgängige Bearbeitung der Aufgabe auf der Sach-Ebene, die Gefahr von Störungen auf der emotionalen Ebene nimmt ab.

Mit dem gezielten Einsatz der vermittelten Methoden verbessern Sie Ihre Fitness für die Arbeitswelt 4.0 und sind in der Lage, in kürzerer Zeit bessere Lösungen zu finden.

Was sind die Workshop/Trainings-Inhalte?

Aus einem Katalog von verschieden Methoden werden die Teilnehmer die für Ihr Arbeitsumfeld relevanten Methoden auswählen. Erfahrungsgemäß können im Rahmen des Tagestrainings etwa 5-10 Methoden in praktischer Anwendung erprobt werden. Diese Methoden werden in Übungen an konkreten Aufgaben erlernt und Grenzen derselben im Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern erarbeitet. Die Einordnung zu gängigen Problemlösungsansätzen aus Lean-SixSigma-Modellen wie PDCA und DMAIC ist Bestandteil der Methoden-Reflexion im Rahmen des Trainings.

Zu den Phasen der systematischen Problemlösung
(1) Problem- und Zielklärung: Abweichungsanalyse, Zielbild,Zurufabfrage, Projektcharter, Stakeholderanalyse
(2) Problemanalyse: W-Fragen, Ishikawa, C&E, FMEA, SPC-Chart…
(3) Ursachenidentifikation: 5xWarum; Rootcause; Fehlerbaum, …
(4) Lösungsentwicklung: Brainstorming, 635, TRIZ, breaking-the-rules, …
(5) Lösungsbewertung: Nutzwertanalyse, Entscheidungsbäume, paarweiser Vergleich, Portfolio-Chart…
(6) Umsetzungsplanung: ToDo, Themenspeicher, Kaizen-Workshop, CCPM, Stage-Gate, …
(7) Umsetzungssteuerung: Kontrollplan, Lessons-Learned, Personal-Kanban, Shopfloor-Management, A3-Plan,
werden die unterschiedlichen Methoden erläutert und an Übungs- und Praxisbeispielen durchgearbeitet.

Trainingsvorraussetzungen?

Es sind keine besonderen persönlichen Vorkenntnisse nötig! Offenheit für methodisches Arbeiten und Interesse die eigene Arbeitsweise zu reflektieren ist wichtig! Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

Weitere Eckdaten:

Zeitraum: 09 – 16 Uhr
Ort: TGO Oldenburg, Marie-Curie-Str. 1, 26129 Oldenburg
Tagessatz/ Gesamtpauschale Brutto: 349,00€

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Xing-Event.

Mit Lean Office zu einer effizienten Arbeitsorganisation

Ein kritischer Erfolgsfaktor von mittelständischen Unternehmen ist eine reibungslos funktionierende und zukunftsfähige Organisation in administrativen Bereichen. Dabei stehen inzwischen alle Unternehmen vor den Herausforderungen der Digitalisierung, der Globalisierung und die daraus resultierende geforderte Geschwindigkeiten bei Termintreue gegenüber den Kunden.

Wie schaffen wir es diese Geschwindigkeit mit Agilität zu beantworten, ohne von dieser tagtäglich überrannt zu werden und gleichzeitig weniger Hektik in die Arbeitsorganisation zu bringen? Im Lean Office Tagestraining erlernen Sie, wie Sie mehr Durchsatz in weniger Zeit schaffen und auf unweigerliche Überraschungen agiler und schlagkräftiger reagieren können.

Was sind konkrete Trainingsinhalte?

    • Prinzipien des Lean Office und persönliches Erfahren in Planspielen
    • Schaffung von Grundverständnis für wertschöpfende Tätigkeiten und Vermeidung von Verschwendungen.
    • Vorstellung und Erarbeitung von Methoden zur Analyse persönlicher und unternehmensweiter Arbeitsorganisation.
    • Methoden und konkrete Maßnahmen zur Optimierung

An wen richtet sich das Lean Office Tagestraining?

Das Tagestraining richtet sich an leitende Angestellte von mittelständischen Unternehmen oder Angestellte die Tätigkeiten in Schlüsselpositionen (Buchhaltung, Projektmanagement etc.) inne haben. Vorkenntnisse im Bereich Lean sind nicht notwendig.

Wann und wo findet das Training statt?

Das Training findet in den Räumen des Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg am 25. April von 9.00 bis 16.00 Uhr statt. Für Getränke und ein Mittagessen ist gesorgt.

Weitere Eckdaten

Datum: 25.04.2018 Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr Ort: Marie-Curie-Str. 1, 26129 Oldenburg

Tagessatz/ Gesamtpauschale: 349,00 Euro (inkl. Mwst)

Anmeldung

Melden Sie sich bitte via XING an oder per E-Mail: trainings@einfacheffizient-beratung.de

Was sind die Ziele des „Lean Lieferantenmanagements“?

Im Mittelpunkt stehen die Lieferantenbeziehungen des Unternehmens. Diese vielseitigen Beziehungen gilt es aktiv und systematisch zu steuern. Vor dem Hintergrund der steigenden Beschaffungsvolumina und der Reduzierung der Fertigungstiefen in Unternehmen, kommt dem proaktiven Lieferantenmanagement in Kombination mit Lean Management eine immer größere Rolle zu.

Ein professionelles Lieferantenmanagement aufzubauen, bedeutet, dauerhaft eine positive Bindung zu Lieferanten zu besitzen und in Wertschöpfungsnetzwerken zu denken. Die Kernaufgaben, die daraus entstehen, beginnen mit der Lieferantenauswahl, der Definition der Lieferantenstrategie sowie der kontinuierlichen operativen Lieferantenbewertung. Auf dieser Basis können Maßnahmen erarbeitet werden, die gezielt auf die langfristige Entwicklung der Lieferanten bis hin zu strategischen, partnerschaftlichen Entwicklungsallianzen führen. Der gemeinsame Einsatz von Lean Management Methoden birgt große Chancen sich als Wertschöpfungsnetzwerk vom Wettbewerb abzusetzen.

In unserem Training greifen wir die unterschiedlichen Blickwinkel auf dieses Thema auf und stellen die Bedeutung eines leistungsfähigen Lieferantennetzwerkes in den Vordergrund. Das bedeutet u.a.:

– Transparenz über die Kosten & Leistungsfähigkeit des Lieferantennetzwerkes erzeugen.
– Das richtige Maß in den Lieferantenanforderungen und der Lieferantenbeurteilung finden.
– Lieferantenmanagement als Teamaufgabe verstehen (Integration und Schnittstellen).
– Notwendige organisatorische Unterstützung zum Lieferantenmanagement ableiten.
– Lieferantenentwicklung als langfristige und strategische Perspektive etablieren.

Was sind die Trainingsziele?

In diesem Training gewinnen die Teilnehmer einen Überblick über Prinzipien und Ansätze des Lieferantenmanagements in Bezug auf den gemeinsamen Einsatz von Lean Methoden. Praxisbezogene Fragestellungen bzgl. der eigenen Lieferantennetzwerke sowie die kritische Auseinandersetzung mit Lieferantenentwicklung und Lean Management werden erarbeitet und diskutiert. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, ihre jeweilige Ausgangssituation zu untersuchen und individuelle Umsetzungsmöglichkeiten zu definieren.

Was sind die konkreten Trainingsinhalte?

a) Einführung und Abgrenzung der Thematik des Lieferanten- und Lean Managements.
b) Die richtige Lieferantenauswahl für den gemeinsamen Einsatz von Lean Methoden treffen.
c) Informationen und Transparenz (Lean Kennzahlen) in der Lieferantenbewertung.
d) Themen eines prozessorientierten Lieferanten Assessments als Entwicklungsstart.
e) Prozessorientierung als Basis für die Lieferantenentwicklung.

Trainingsvoraussetzungen

Für das Tagestraining „Lean Lieferantenmanagement“ sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Grundkenntnisse aus den Bereichen Einkauf, Lieferantenmanagement, Qualität oder Lean Management sind von Vorteil. Offenheit für neue Methoden und Interesse an einem unternehmensübergreifenden Austausch sind wichtig!

Weitere Eckdaten

Zeitraum: 09:00 – 16:00 Uhr
Ort: TGO Oldenburg, Marie-Curie-Str. 1, 26129 Oldenburg
Tagessatz/ Gesamtpauschale Brutto: 349,00€

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das XING-Event an. (Auch ohne XING Account möglich)